Hurra, gesunde Tiger-Drillinge im "Weißen Zoo"!. Emma, Elsa und Elvira sind die neuen Stars. Zu sehen sind die Tiger-Babys für Besucher ab 7. Juli.

Von Markus Zauner. Erstellt am 02. Juli 2018 (10:06)

Kernhof ist und bleibt ein fruchtbarer Boden für Raubkatzennachwuchs. Der Weiße Zoo jubelt über die insgesamt bereits 27. Geburt von weißen Tigern. Ebenso oft ist das aus dem Werbefernsehen bekannte Männchen Samir Papa geworden. „Damit sind wir weltweit die erfolgreichste Zuchtstation dieser seltenen Spezies“, jubelt Zoo-Chef Herbert Eder.

Diesmal sind weiße Tiger-Drillinge zur Welt gekommen. Die kleinen Racker, drei Mädchen, wurden auf die Namen Emma, Elsa und Elvira getauft. Das Allerwichtigste: Tiger-Mama Thalie und ihr Nachwuchs sind kerngesund, bestätigt Herbert Eder.

„Damit sind wir weltweit die erfolgreichste Zuchtstation dieser seltenen Spezies.“ Herbert Eder, Chef des Weißen Zoos in Kernhof

Bei der Geburt vor rund vier Wochen brachten die süßen Tiger-Babys an die 1.200 Gramm auf die Waage, aktuell sind es schon rund drei Kilogramm pro Tier.

Eder erwartet wie in der Vergangenheit — 2012 gab es die ersten weißen Tiger-Babys im Weißen Zoo — wieder einen Publikumsansturm auf den seltenen Nachwuchs.

Zu sehen gibt es Emma, Elsa und Elvira in Kernhof für die Besucher erstmals am Samstag, 7. Juli. Danach sind sie täglich außer Montag, jeweils um 11 Uhr und 15.30 Uhr, zu bestaunen.

Weiße Tiger sind eine seltene Variante des Bengaltigers und haben ein weißes statt oranges Fell. Aufgrund dieser auffälligen Färbung können sie in der freien Natur nicht überleben.

Weißer Zoo: Aktuell hält dieser an weißen Tigern neben den Drillingsbabys die zwei Weibchen Thalie und Burani sowie Männchen Samir.

Infos: www.kameltheater.at