Viel Freude schenken. Die Volkshilfe sammelt Weihnachtswünsche und möchte so viele Kinderaugen strahlen lassen.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 23. November 2019 (03:43)
Volkshilfe-Sozialexpertin Judith Ranftler, ehrenamtliche Präsidentin Verena Dunst und Geschäftsführer Georg Stenger.
Leeb

„6.000 Kinder sind im Burgenland armutsgefährdet. Helfen Sie mit, damit jedem Kind ein Stück Freude geschenkt werden kann. Das macht den Zauber von Weihnachten aus“, appelliert Landtagspräsidentin und ehrenamtliche Präsidentin der Volkshilfe Burgenland, Verena Dunst, an die Bevölkerung.

Mit ein paar Klicks viel Freude schenken

Schon seit vielen Jahren unterstützt die Volkshilfe in Not geratene Familien und Kinder. Besonderes zur Weihnachtszeit spüren diese oft schmerzlich, wie weh die Armut tut. Viele Wünsche der Kinder können von den Eltern nicht erfüllt werden. Deshalb hat die Volkshilfe mit der Initiative „Burgenland schenkt Freude“ eine Plattform geschaffen, auf der die Wünsche doch noch in Erfüllung gehen können. Und es funktioniert ganz einfach: auf  www.burgenland-schenkt.at kann man die Wünsche der Kinder anschauen, einen Wunsch aussuchen, dann das Geschenk kaufen und verpacken, den Namen des Kindes auf das Paket schreiben und in einer der Sammelstellen bis spätestens 18. Dezember (im Bezirk beim Gemeindeamt Stegersbach und Volkshilfe Güssing) abgeben.