Beim Holzfällen schwer verletzt

Erstellt am 31. Oktober 2011 | 12:26
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rettung / Ambulance blaulicht
Foto: NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Beim Holzfällen hat sich am Sonntag ein Landwirt in einem Waldstück bei Rohrbrunn (Bezirk Jennersdorf) schwer verletzt.
Der 70-jährige Mann schnitt mit der Motorsäge einen Baum um. Der Stamm riss im Fallen unerwartet einen etwa zehn Zentimeter dicken Baum mit, der den Bauern am rechten Bein traf, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Montag.

Der 70-Jährige befand sich allein im Wald. Er verständigte via Handy seine Tochter und die Rettung. Nach der medizinischen Versorgung durch den Notarzt wurde der Burgenländer in das Schwerpunktkrankenhaus Oberwart gebracht.