Güssing

Erstellt am 08. August 2018, 04:36

von Michael Pekovics

Keine Zukunft für das Stadtcafé in Güssing. Wirt stellt Antrag auf Konkursverfahren, weil das Stadtcafé zu hohe Kosten verursachte. „Die Wirten“ in Bildein bleibt offen.

 |  BVZ

Die gute Nachricht zuerst: Das Lokal „Die Wirten“ von Bekim Loshi in Bildein bleibt geöffnet. Das sicherte der Gastronom im Gespräch mit der BVZ zu. „Ich will mich jetzt wieder voll auf Bildein konzentrieren, dort sind sowohl wir als auch die Gäste zufrieden. Für den Herbst haben wir uns schon einige Veranstaltungen einfallen lassen.“

Konkurs wegen zu geringer Frequenz

Loshi hatte das Güssinger Stadtcafé im Mai 2017 übernommen, der Betreiber davor war im Sommer 2016 in den Konkurs geschlittert. Dass es jetzt erneut das Stadtcafé trifft, hat sowohl laut Loshi als auch Stadtchef Vinzen Knor (SPÖ) mit der geringen Frequenz zu tun. „Das Lokal wurde von den Gästen nicht angenommen“, sagt Knor und bestätigt damit Loshi, der meint: „Bevor ich das Lokal übernommen habe, war es bereits neun Monate zu. Da ist es dann schwer, die Stammgäste wieder zurückzuholen. Anfangs ist das gelungen, aber dann ist das Geschäft immer schlechter und schlechter geworden – und dann waren die Fixkosten nicht mehr zu decken.“

Abschied aus Güssing. Die Fixkosten waren für Bekim Loshi zu hoch, jetzt will er sich wieder voll auf sein Lokal „Die Wirten“ in Bildein konzentrieren.  |  Pekovics

Das bestätigt auch Masseverwalterin Barbara Senninger. „Es handelt sich um die Schließung eines Teilbetriebes, in Bildein prüfen wir gerade, ob das Lokal wirtschaftlich geführt werden kann. Die Chancen dafür sind sehr positiv, nur durch die Einnahmen beim picture on-Festival kommende Woche sollten die Verbindlichkeiten teilweise beglichen werden können.“