Initiative: Im „gesunden Dorf“ in Jennersdorf. Seit der Vorwoche ist Jennersdorf auch offiziell ein Mitglied der Initiative „Gesundes Dorf“. Im November wird befragt.

Von David Marousek. Erstellt am 01. August 2021 (05:09)
440_0008_8135206_owz30david_jen_gesundesdorf_1.jpg
Sandra Rinder, Andrea Roth und Joschi Hochwarter haben die Kooperationsvereinbarung für die Stadtgemeinde unterschrieben.
David Marousek, David Marousek

Das Proges-Projekt „gesundes Dorf“ ist um eine Stadtgemeinde reicher. Nachdem der Gemeinderat die Teilnahme bereits beschlossen hat, wurde in der Vorwoche die Kooperation per Unterschrift besiegelt. „In der nächsten Gemeindezeitung wird es für die Ortsbevölkerung Informationen dazu geben“, erklärte JES-Gemeinderat Joschi Hochwarter.

Am 3. November soll es einen Starterworkshop zum Thema geben. „Die Bevölkerung ist dazu eingeladen, sich bei den Gesundheitsthemen einzubringen. Auch die Vereine und Gesundheitsberufe natürlich. Wir sehen dann wie das Ganze ankommt und was wir schlussendlich verwirklichen können“, so Hochwarter. Auch eine Mitarbeiterin der Proges wird beim Termin vor Ort dabei sein.

Falls sich die Covid-Lage verschlechtern sollte, gibt es bereits eine Ausweichmöglichkeit. „Falls sich das wirklich verschlechtert, wovon ich noch nicht ausgehe, dann werden wir das Ganze mit einer schriftlichen Umfrage machen, die der Gemeindezeitung beiliegen wird“, erklärte Hochwarter.