ÖVP will schnelle Corona-Hilfe vor Ort. Das Corona-Virus breitet sich wieder aus, die Ampel für den Bezirk Güssing steht auf orange. Das Team der ÖVP möchte helfen.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 18. Oktober 2020 (05:19)
Symbolbild
ToKa74, Shutterstock.com

„Bei der Sonntagsmesse habe ich bemerkt, dass sich viele ältere Menschen aus Angst vor einer Ansteckung nicht in die Öffentlichkeit trauen“, erzählt Initiator Vizebürgermeister Alois Mondschein. „Diese Menschen haben wahrscheinlich auch Schwierigkeiten, alle nötigen Besorgungen und Erledigungen zu tätigen. Damit aber alle durch diese herausfordernde Zeit kommen, möchten wir helfen.“ Innerhalb kürzester Zeit haben sich viele Freiwillige gemeldet, die den Vizebürgermeister bei dieser Aktion unterstützen wollen. Das Team bietet Hilfe bei Erledigungen wie Einkäufen, Behördengängen oder Botendiensten an. In jedem Ortsteil wurden Plakatständer aufgestellt und auch auf Facebook ist das Angebot bereits mehrfach geteilt worden.

Hilfe bei Tag und bei Nacht

„Bitte erzählen Sie es ihren Nachbarn, Bekannten und Verwandten weiter“, appelliert Alois Mondschein an die Bevölkerung. „Ein Anruf bei uns genügt und es kommt innerhalb kürzester Zeit Hilfe vorbei. Wir achten dabei natürlich genau auf die Hygienevorschriften. Jeder, der mithelfen will, ist in unserem Team willkommen, über alle Parteigrenzen hinweg!“

Wer Unterstützung braucht kann sich jederzeit an Alois Mondschein 0664/ 2308600, Sabine Döberl 0664/ 3591802, Johannes Hofbauer 0664/ 1957158 und Franz Lang wenden 0664/ 75350078. „Sie können uns wirklich jederzeit kontaktieren. Vor allem die Besorgung von notwendigen Medikamenten übernehmen wir bei Bedarf auch die ganze Nacht“, so Mondschein abschließend.