Erste E-Ladestation für das Raabtal errichtet. In der Vorwoche wurde in Mühlgraben die erste E-Tankstelle in der Ortsmitte Mühlgrabens eröffnet.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 29. Juli 2021 (11:41)
Erste E-Ladestation für das Raabtal errichtet
Vizebürgermeister Philipp Knaus, Johann Zieger, Bürgermeister Fabio Halb, Reinhard Knaus, Walter Holzer von der Energie Burgenland, Alois Bernsteiner, Heinz Löschnigg-Ruprechter und Yvonne Halb vor der Säule.
BVZ

Noch rechtzeitig vor dem Start der „lustigen Witwe“ auf Schloss Tabor durch Jopera, wurde mitten in Mühlgraben die erste E-Tankstelle des Raabtals eingeweiht.
„Für uns als kleine Gemeinde ist das ein wichtiger Schritt. Beispielsweise können die Jopera-Gäste jetzt hier tanken und auch viele andere Besucher“, erklärte Bürgermeister Fabio Halb. Auch Walter Holzer von der Energie Burgenland begrüßte den Schritt zur E-Mobilität: „In Jennersdorf haben wir den ersten Schnelllader aufgestellt, jetzt freuen wir uns auch, noch weiter im Süden etwas machen zu können.“


Verein, Gäste und Unternehmen profitieren

Für Alois Bernsteiner, dessen Schneiderei direkt gegenüber liegt, ein großer Vorteil. Seit rund sechs Jahren agiert er mit seiner Firma in Mühlgraben, jetzt kann er sein E-Auto während der Arbeit aufladen.
Auch deshalb unterstützte er das Projekt. „Mitarbeiter der Firma, Gäste von Schloss Tabor und Sportplatzbesucher können sich jetzt an der neuen E-Tankstelle erfreuen“, so Bürgermeister Halb.

Die zentrale Lage sei ein großer Vorteil und ein wichtiger Punkt bei der Errichtung gewesen. Abschließend bedankte sich der Bürgermeister bei Unternehmer Alois Bernsteiner für seine Unterstützung bei der Errichtung. Insgesamt zwei Anschlussmöglichkeiten für E-Fahrzeuge gibt es bei den Parkplätzen. Via Karte wird der Zugang erteilt und auch anschließend abgerechnet.