Günstiger Badespaß: Um 1,15 Euro in die Therme. Mit einem neuen Angebot bietet die Allegria Familientherme allen Einwohnern der Partnergemeinden großes Badevergnügen an 365 Tagen im Jahr, für nur 1,15 Euro pro Tag.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 20. Februar 2019 (04:31)
BVZ
Bis Ende April können die vergünstigten Karten an der Thermenkassa bezogen werden, nähere Informationen gibt es unter der Nummer 03326/500500.

An 365 Tagen im Jahr die Therme nutzen, und das zu einem günstigen Preis: Dieses Angebot gibt es ab sofort für die Bewohner der Partnergemeinden der Gols- & Thermenregion Stegersbach.

Alle Burgauberger-Neudaberger, Ollersdorfer, Stinatzer, Hackerberger, Wörterberger, Olbendorfer, Neuberger, Bocksdorfer, Rauchwarter, Litzelsdorfer und Roher können dieses Angebot nutzen. Gegen Vorlage des Meldezettels bekommt man an der Thermenkassa die Jahreskarte, die ab Ausstellungsdatum für ein Jahr und eine Person gültig ist. Sie berechtigt zum Eintritt in die Therme sowie die Sauna. Kostenpunkt: 420 Euro. Eine Nutzung der Therme ohne diese Karte in diesem Zeitraum würde 840 Euro betragen.

Mehr Freizeitspass für alle Mitgliedsgemeinden

„Eine sympathische Beziehung zu den touristischen Einrichtungen oder Leitbetrieben der Region ist eine wertvolle Grundlage für die Einwohner unserer Tourismusregion. Die Verbundenheit zum eigenen Lebensraum bringt uns alle in die Rolle von Gastgebern. Daher freuen wir uns seitens des Tourismusverbandes der Golf- & Thermenregion Stegersbach sehr, dass sich die Familie Reiter, Betreiber der Therme und der Golfanlage in und um Stegersbach dazu entschlossen hat, großartige Angebote zu sensationellen Vorteilspreisen für die Einwohner unserer Region mit allen Partnergemeinden unseres touristischen Wirkungskreises anzubieten“, erklärt Richard Senninger, Obmann der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Auch Bürgermeister Heinz Peter Krammer begrüßt die neue Idee: „Natürlich kommt das Angebot allen Bürgern, auch denen der umliegenden Gemeinden, sehr entgegen, ich hoffe, dass das Angebot von den Bewohnern gut angenommen wird.“