Messe in Stinatz im kleinen Rahmen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. Mai 2020 (05:54)
Pfarrer Stefan Ludwig Jahns zelebrierte die ersten heiligen Messen nach der Wiedereröffnung der Kirchen. 40 Gläubige dürfen pro Gottesdienst dabei sein. Lesungen und Fürbitten übernahmen dieses Mal Alois Horvatits und Josef Grandits. Derzeit gibt es am Samstag eine Vorabendmesse und zwei Messen am Sonntag.
Josef Lang

Seit 15. Mai werden die Gottesdienste wieder öffentlich, wenngleich auch im kleineren Kreis, gefeiert. Ab diesem Zeitpunkt dürfen wieder sämtliche Gläubige (begrenzt nur durch die zahlenmäßige Beschränkung) an den Gottesdiensten teilnehmen. Auch in Stinatz wurden schon wieder Gottesdienste gefeiert. Zahlreiche Gläubige zelebrierten mit Pfarrer Stefan Ludwig Jahns die Messe. Da pro Person zehn Quadratmeter Fläche vorgesehen sind, konnten nur 40 Personen an der heiligen Messe teilnehmen.

Aufgrund der beschränkten Personenzahl werden zunächst drei Sonntagsmessen (Samstag Vorabendmesse sowie Sonntagsmesse um 10 Uhr und um 11 Uhr) gefeiert. Eine Anmeldung ist verpflichtend und ausschließlich am Freitag von 9 bis 12 Uhr bei Pfarrsekretärin Veronika Schiller unter 03358/2421 möglich.