Stars von morgen in Baden am Ball. Europas beste U18-Akteure baggern, fighten und smashen noch bis Sonntag im Badener Strandbad. Es wird heiß…

Von Wolfgang Wallner. Erstellt am 14. Juni 2019 (07:41)

Nach den Stars von heute sind die Asse von morgen in Baden gefragt. Das Beach-Spektakel geht in die zweite Woche – mit den EM-Entscheidungen im U18-Bereich. Dabei mischen auch insgesamt sechs rot-weiß-rote Teams mit.

Marie Bruckner/Eva Schuller, Verena Janka/Rebecca Rihs und Kato De Meersman/Magdalena Rabitsch sowie Julian Hiedl/Jacob Kitzinger, Noel Krassnig/Matthias Glatz und Ben Stockhammer/Tim Berger hatten am Donnerstag, bei der CEV U18-Europameisterschaft presented by SPORT.LAND.NÖ ihren ersten Auftritt in der Gruppenphase.

Erfolgserlebnis für Südstadt-Hoffnung

Insgesamt sind bei der Nachwuchs-EM 33 Nationen (jeweils 30 Teams bei Burschen und Mädchen) im Hauptbewerb vertreten. Bei hochsommerlichen 34°C Luft- und rund 48°C Sandtemperatur konnten bei den Burschen nur Krassnig/Glatz für einen souveränen rot-weiß-roten Sieg sorgen. Bei den Mädels gewann Südstadt-Girl Rebecca Rihs mit Partnerin Verena Janka ihr zweites Pool-Match gegen ein blutjunges englisches Duo.

Die restlichen ÖVV-Teams mussten der mangelnden internationalen Erfahrung Tribut zollen, ließen teilweise ihr Talent aufblitzen, verloren jedoch knappe Partien am Ende. Heute, Freitag, geht es um 9 Uhr weiter, wenn die entscheidenden Matches um die Gruppensiege ausgefochten werden.