Detroit Red Wings unterlagen den Chicago Blackhawks. Die Detroit Red Wings mit Thomas Vanek haben am Mittwoch in der nordamerikanischen Eishockeyliga (NHL) einen 1:4-Rückstand wettgemacht und doch noch verloren. Die Red Wings bezogen gegen die Chicago Blackhawks mit 4:5 nach Verlängerung die dritte Niederlage hintereinander.

Von APA Red. Erstellt am 21. Februar 2019 (09:37)
APA (AFP/Getty)
Overtime-Krimi in Detroit

Wenige Tage vor Ende der Transferzeit am Montag hat Detroit aussichtslose 14 Punkte Rückstand auf die Play-off-Plätze.

Detroit war mit einem Drei-Tore-Handicap ins Schlussdrittel gegangen, holte dank Dylan Larkin (45.) und Andreas Athanasiou (46./PP, 59.) aber noch einen Punkt. In der Verlängerung entschied Patrick Kane mit seinem 38. Saisontreffer die Partie.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch: Detroit Red Wings (mit Vanek) - Chicago Blackhawks 4:5 n.V., Colorado Avalanche - Winnipeg Jets 7:1, Calgary Flames - New York Islanders 4:2, Vegas Golden Knights - Boston Bruins 2:3 n.P.