USA stehen als zweiter WM-Viertelfinalist fest

Erstellt am 31. Mai 2021 | 19:05
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Calvin Petersen hielt seinen Kasten gegen Deutschland sauber
Foto: APA/sda
Nach Titelverteidiger Finnland stehen auch die USA bei der Eishockey-WM in Riga im Viertelfinale. Die Amerikaner bezwangen Deutschland am Montag 2:0 und feierten in Gruppe B den fünften Sieg in Serie. In der Gruppe A hat noch kein Team das Ticket für die K.o.-Runde sicher. Tschechien wendete das vorzeitige Ausscheiden mit einem 2:1-Sieg nach Penaltyschießen gegen Dänemark ab.

Deutschland hat den Viertelfinal-Einzug trotz der Niederlage ebenso weiterhin in der eigenen Hand. Beim 0:2 gegen die USA hatten die Deutschen Übergewicht, das Schussverhältnis lautete 33:15. Dennoch kam der bei den Los Angeles Kings tätige Goalie Calvin Petersen zu seinem zweiten Shutout bei diesem Turnier. Gewinnen die Deutschen am Dienstagabend gegen Gastgeber Lettland nach 60 Minuten, stehen sie in der K.o.-Runde. Das Gleiche gilt für die Balten.