Tödlicher Auffahrunfall auf Westautobahn bei Amstetten

Aktualisiert am 17. September 2022 | 15:42
Lesezeit: 2 Min
Ein tödlicher Auffahrunfall hat sich am Samstag in den frühen Morgenstunden auf der Westautobahn (A1) bei Amstetten ereignet.

Ein Pkw prallte gegen 5.00 Uhr gegen einen Lkw und begann zu brennen, so die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der 47-jährige Autolenker aus Wien wurde bei dem Unfall getötet, berichtete die Polizei am Nachmittag.

Zum Unfall kam es in Fahrtrichtung Wien zwischen den Autobahnauffahrten Amstetten-West und Amstetten-Ost. Der Wiener krachte um 4.45 Uhr auf den Sattelanhänger eines Lkw, der von einem 45-jährigen Ungarn gelenkt wurde. Er hörte den lauten Knall und dachte zunächst an einen Reifenplatzer, wie er laut Polizei angab.

Nachdem er am Pannenstreifen angehalten hatte, bemerkte er das Unfallfahrzeug und eilte dem Fahrer zur Hilfe. Dabei brach jedoch das Feuer aus und wenig später stand der Pkw bereits in Vollbrand.

Das Unfallopfer konnte nur noch tot geborgen werden. Die Westautobahn war an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Wien für rund eine Stunde total gesperrt.