Bahrain: Hamilton siegte vor Bottas, Leclerc Pechvogel

Erstellt am 31. März 2019 | 19:14
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Lewis Hamilton feierte glücklichen Sieg in Bahrain
Lewis Hamilton feierte glücklichen Sieg in Bahrain
Foto: APA (AFP)
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist am Sonntag unverhofft zu seinem 74. Grand-Prix-Sieg gekommen.

Der Mercedes-Mann aus Großbritannien gewann in Bahrain, da bei Ferrari-Jungspund Charles Leclerc etwa zehn Runden vor Schluss das System zur Energierückgewinnung versagte. Platz zwei ging an den zweiten Mercedes von Valtteri Bottas, Leclerc rettete dank einer Safety-Car-Phase Platz drei.

Red-Bull-Pilot Max Verstappen holte den vierten Platz, Sebastian Vettel als zweiter Ferrari-Fahrer musste sich im zweiten Saisonrennen mit Platz fünf begnügen. In der WM-Wertung blieb Bottas in Führung, der Finne liegt nun einen Zähler vor seinem Teamkollegen Hamilton. Der zusätzliche Punkt für die schnellste Rennrunde ging an den Monegassen Leclerc.