Kein Rennen für Hülkenberg wegen Defekt vor dem Start. Für Racing-Point-Ersatzpilot Nico Hülkenberg ist der Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien bereits vor dem Start zu Ende gewesen. Am Auto, das der Deutsche von dem mit dem Coronavirus infizierten Sergio Perez übernommen hatte, wurde am Sonntag ein gröberes technisches Problem entdeckt. In der Boxengasse schafften es die Mechaniker nicht mehr, den Wagen rechtzeitig einsatzfähig zu machen.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 02. August 2020 (15:28)
Der Ersatzpilot für Sergio Perez konnte nicht starten
APA (AFP/Archiv)