ÖHB-Frauen besiegten in EM-Quali sensationell Russland

Erstellt am 30. September 2017 | 20:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Handball Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock, Ivica Drusany
Österreichs Handballfrauen haben am Samstag im zweiten Spiel der EM-Qualifikation einen sensationellen 27:25-(13:16)-Erfolg über Olympiasieger Russland gefeiert.

In der Südstadt kämpfte sich die Mannschaft von Herbert Müller nach einem 0:5-Start noch zurück und ist nach der Auftaktniederlage in Rumänien zurück im Rennen um einen Platz für die EM 2018. Auch der beste Gruppendritte löst das Ticket.