Djokovic verlor im Viertelfinale gegen Medwedew. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist am Freitag beim Masters-1000-Tennisturnier von Monte Carlo im Viertelfinale ausgeschieden. Der topgesetzte Serbe unterlag dem auf Position 10 eingestuften Daniil Medwedew in 2:21 Stunden 6:3,4:6,6:2. Der Russe verkürzte damit im Head-to-Head auf 1:3, im Halbfinale am Samstag trifft er auf den serbischen Dominic-Thiem-Bezwinger Dusan Lajovic.

Von APA Red. Erstellt am 19. April 2019 (16:09)
APA (AFP)
Daniil Medwedew setzte sich gegen Novak Djokovic durch

Djokovic hat den Titel im Fürstentum 2013 und 2015 geholt, nun schied er aber im vierten Jahr in Folge vor dem Halbfinale aus. Im Vorjahr war das im Achtelfinale gegen Thiem der Fall.