Hund stöberte beim Gassigehen Leguan auf

Erstellt am 31. Oktober 2018 | 12:10
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Leguan Symbolbild
Symbolbild
Foto: David Litman/Shutterstock.com
Ein Hund hat am Dienstag beim Gassigehen in Seewalchen am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) auf einer Wiese einen grünen Leguan aufgestöbert. Das etwa 60 Zentimeter lange Tier war bereits in Kältestarre verfallen.

Die Hundebesitzerin nahm es mit nach Hause und quartierte es vorübergehend in ihrem Heizraum ein, so die Polizei. Am Mittwoch übersiedelte der Leguan in ein Tierheim. Ob er entlaufen ist oder ausgesetzt wurde, war zunächst unklar. Vom Besitzer fehlte jede Spur.