Erstellt am 11. Juli 2018, 18:38

von APA Red

Federer im Wimbledon-Viertelfinale gegen Anderson out. Tennis-Ass Roger Federer muss seinen Traum vom neunten Titel in Wimbledon vorerst begraben. Der Rekordsieger des Rasenklassikers in London musste sich in seinem Viertelfinale am Mittwoch Kevin Anderson trotz Zweisatzführung in einem Fünfsatzkrimi 2:6,6:7(5),7:5,6:4,13:11 geschlagen geben. Im Semifinale steht neben Anderson auch der Serbe Novak Djokovic, der den Japaner Kei Nishikori niederrang.

Südafrikaner behielt in einem Krimi die Oberhand  |  APA/ag.

Für Federer war die Fünf-Satz-Niederlage gegen Anderson die erste Pleite in Wimbledon seit 2016. Nach Zweisatzvorsprung hatte der Eidgenosse schon einen Matchball vorgefunden, der als Nummer acht gesetzte Anderson schaffte aber das Comeback. Dessen Gegner im Halbfinale am Freitag wird der Kanadier Milos Raonic (13) oder der US-Amerikaner John Isner (9).

Djokovic, Nummer zwölf der Setzliste, bezwang Nishikori (24) 6:3,3:6,6:2,6:2. Es ist sein erstes Grand-Slam-Halbfinale seit September 2016. Nächster Gegner des 12-fachen Grand-Slam-Siegers ist entweder Rafael Nadal (ESP) oder Juan Martin del Potro (ARG). Die entscheidende Phase spielte sich in der Mitte des dritten Satzes ab, als Nishikori beim Stand von 2:2 und 0:40 drei Breakbälle nicht nutzen konnte. Danach gewann er nur noch zwei Games.