Erstrunden-Aus für Vorjahres-Halbfinalist Ofner

Erstellt am 31. Juli 2018 | 18:45
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sebastian Ofner wird aus den Top-200 fallen
Sebastian Ofner wird aus den Top-200 fallen
Foto: APA
Sebastian Ofner ist am Dienstag als zweiter von vier Österreichern im Hauptbewerb des Generali Open in Kitzbühel ausgeschieden. Der Vorjahres-Halbfinalist beim größten Tennis-Turnier Österreichs im Freien musste sich nach nur 59 Minuten dem Slowaken Martin Klizan mit 2:6,4:6 beugen.

Qualifikant Klizan ist damit am Mittwoch (nicht vor 18.00 Uhr) der erste Gegner des topgesetzten Dominic Thiem, der in der ersten Runde ein Freilos hatte. Ofner wird damit im Ranking die 90 Punkte aus dem Vorjahr verlieren und aus den Top 200 fallen.