Salzburg und WSG Tirol trennten sich mit 1:1-Remis. Red Bull Salzburg ist im einzigen Testlauf vor dem Fußball-ÖFB-Cup-Finale gegen Austria Lustenau in einer Woche ohne Sieg geblieben. Der Bundesliga-Titelverteidiger trennte sich am Freitag vom Ligarivalen WSG Tirol in Wals-Siezenheim mit 1:1. Die Partie fand in Zeiten der Corona-Pandemie unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und ist das jeweils einzige Testspiel vor der Saisonfortsetzung.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 22. Mai 2020 (19:18)
Trainer Jesse Marsch muss sich mit einem Remis begnügen
APA/Archiv

Der Aufsteiger aus Tirol verzeichnete in einer chancenarmen Partie einen Traumstart, Stürmer Kelvin Yeboah traf nach einem Eckball schon in der zwölften Minute per Kopf. Der Ausgleich der Mozartstädter war ein Ebenbild des WSG-Treffers. Dominik Szoboszlai zirkelte einen Corner an die zweite Stange, wo Albert Vallici (52.) per Kopf zur Stelle war. Beide Trainer brachten zahlreiche Akteure zum Einsatz, bei den "Bullen" war darunter in der Schlussphase auch Mohamed Camara. Der 20-jährige Mittelfeldspieler war erst kürzlich aus seiner Heimat Mali zurückgekehrt und hatte am Donnerstag erstmals wieder mit seinen Kollegen trainiert.