Mann starb nach Sturz in Brunnenschacht in OÖ. Ein Mann ist am Sonntagvormittag auf einem Bauernhof in Schiedlberg (Bezirk Steyr-Land) in einen über 20 Meter tiefen Brunnenschaft gestürzt. Er konnte nur mehr tot geborgen werden. Er war laut ersten Informationen mit Reparaturarbeiten auf einer sich in rund fünf Metern Tiefe befindenden Plattform beschäftigt und stürzte von dort ab.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 02. August 2020 (14:26)
Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen
APA

Die Einsatzkräfte wurden kurz vor 10.00 Uhr verständigt, ein Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christopherus 10 wurden alarmiert. Höhenretter der Feuerwehr bargen den Mann aus dem Brunnen. "Der Notarzt konnte aber nur mehr den Tod des Mannes feststellen", hieß es Sonntagnachmittag vom Roten Kreuz zur APA.

Der Verunglückte war für die Wartung des Gemeinschaftsbrunnens, der mehrere Häuser mit Wasser versorgt, zuständig und wurde verständigt, weil es Probleme gab. Während der Arbeiten auf einer Plattform, auf welcher sich die Pumpe befand, stürzte der Mann aus noch unbekannter Ursache ab.