Unfalllenker verschwand nach Crash

Erstellt am 31. August 2014 | 10:18
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Polizeiwagen
Foto: NOEN, www.BilderBox.com
Vier Verletzte hat ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw in der Nacht auf Sonntag zwischen Laakirchen und Lindach (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich gefordert. Ein beteiligter Unfalllenker konnte bis Sonntag nicht aufgefunden werden, wie die Pressestelle der Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein 54-jähriger Gmundner war mit seiner Frau gegen 21.10 Uhr in Richtung Laakirchen unterwegs, als ihnen in einer Rechtskurve ein Pkw entgegen kam, in dem ein 23-Jähriger aus Wufing und ein 21-Jähriger aus Vöcklabruck sowie der Lenker saßen. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen.

Der Gmundner und seine Frau, sowie die beiden Insassen des anderen Wagens wurden dabei verletzt und mussten in die Krankenhäuser nach Wels und Vöcklabruck gebracht werden. Der Lenker des Unfallwagens war jedoch verschwunden und konnte trotz sofortiger Suchaktion bis Sonntag nicht aufgefunden werden, so die Polizei.