Linzer feuerte mit Luftdruckgewehr auf Straße

Erstellt am 30. September 2018 | 10:20
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Schießwütige wurde in der Wohnung festgenommen
Der Schießwütige wurde in der Wohnung festgenommen
Foto: APA (Webpic)
Ein 26-jähriger Linzer hat Freitagabend mit einem Luftdruckgewehr aus dem Fenster der Wohnung eines Freundes im Stadtteil Urfahr auf die Freistädter Straße gefeuert und dabei vier Personen verletzt. Ein 16-Jähriger wurde an der Brust getroffen, eine 23-jährige Frau am Oberschenkel und eine weitere 29-Jährige und ihre Mutter im Rücken, teilte die Polizei OÖ am Sonntag mit.

Ebenso zielte der Mann auf Passanten, die sich in einer Telefonzelle in Sicherheit gebrachten hatten. Der Schießwütige wurde in der Wohnung festgenommen. Dort stellten Polizisten vier Luftdruckgewehre, eine Luftdruckpistole und Munition sicher. Der Beschuldigte gab den Sachverhalt zwar zu, bestritt jedoch gezielt auf Menschen geschossen zu haben. Die leicht verletzten Opfer wurden im Uniklinikum ärztlich versorgt.