Damen-Langlauf-Staffel ging überraschend an Schweden

Erstellt am 28. Februar 2019 | 14:08
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Schwedinnen triumphierten überraschend
Die Schwedinnen triumphierten überraschend
Foto: APA (AFP)
Die 15. Entscheidung der Nordischen Weltmeisterschaften in Seefeld hat am Donnerstag überraschend die zweite Goldmedaille für Schweden gebracht.

Stina Nilsson sicherte ihrer Mannschaft im Duell der Schlussläuferinnen mit Norwegens Superstar Therese Johaug Gold in der 4x5-km-Staffel der Damen nach 55:21,0 Minuten mit 3,1 Sekunden Vorsprung. Bronze mit bereits 2:03,8 Minuten Rückstand ging an die Russinnen. Österreich war in der Staffel nicht vertreten.