Innovationsführer wurden in Eisenstadt gekürt. Die innovativsten Unternehmen des Burgenlandes wurden im Eisenstädter Kulturzentrum ausgezeichnet.

Von Markus Wagentristl. Erstellt am 13. November 2019 (04:56)

Der Raiffeisenbank Burgenland- Generaldirektor Rudolf Könighofer brachte es auf den Punkt: „Die Unternehmen kommen aus den verschiedensten Landesteilen und Branchen. Aber eines haben sie gemeinsam: Sie sind alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Burgenland.“ Das schallende Gelächter füllte am vergangenen Mittwoch den kleinen Saal des Eisenstädter Kulturzentrums. Die Stimmung darin war bestens: Burgenlands Innovationsführer hatten sich versammelt um die innovativsten unter ihnen zu prämieren.

Die Preise gingen in sechs verschiedenen Kategorien (siehe Infobox links) in alle Landesteile, drei von ihnen werden das Burgenland beim Staatspreis Innovation vertreten.

Ein Highlight: Die Bandbreite reichte vom Welt-Konzern bis zum Kohfidischer Fliesenleger. Beide zeigten beeindruckende Innovationsprodukte, die Sieges-Reden waren unterschiedlicher: Hier Silicon Valley, dort „wen es interessiert, der soll auf die Homepage schauen“. Tosender Applaus schloss den Abend.