Lenker kamen auf glatter Fahrbahn ins Schleudern. Am Samstagmorgen wurden die Feuerwehren Deutsch Kaltenbrunn-Ort und Rohrbrunn im Bezirk Jennersdorf zu gleich zwei Fahrzeugbergungen innerhalb kürzester Zeit an den fast identen Ort in Rohrbrunn-Berg gerufen.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 19. Januar 2020 (20:55)
FF Deutsch Kaltenbrunn

In beiden Fällen hatte Glatteis dazu geführt, dass die Fahrzeuglenker die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren hatten und über eine Böschung geschleudert worden waren.

FF Deutsch Kaltenbrunn

Während der erste Lenker nach erfolgter Bergung durch die FF Deutsch Kaltenbrunn-Ort seine Fahrt fortsetzen konnte, wurde das zweite Fahrzeug durch einen Aufprall mit mehreren Bäumen so stark beschädigt, dass das Fahrzeug durch die Feuerwehren gesichert abgestellt werden musste. Die Feuerwehren waren mit gesamt 25 Personen rund drei Stunden im Einsatz.