Jennersdorf Gymnasium für Online-Unterricht gerüstet. Mit einem eigenen Online-Stundenplan, Livestreams und Videounterricht, wird in den kommenden Wochen in Jennersdorf gelernt. "Alle ziehen voll mit", freut sich Direktor Peter Pommer.

Von David Marousek. Erstellt am 15. März 2020 (16:47)

Ab dem 16. März sind bekanntlich ja die Schulen geschlossen, das BORG Jennersdorf und die iNova Wirtschaftsschule, haben jetzt schon einen Ersatzplan ausgearbeitet. "Alle Schülerinnen, Schüler und Lehrer sind eingeschult. Wir haben einen eigenen Stundenplan erstellt, für den es Livestreams und Arbeitsaufträge gibt", verkündet Direktor Peter Pommer stolz. Neben der Möglichkeit am PC/Laptop mitzuarbeiten, gäbe es auch eine Smartphone-Version. "Alle haben den Ernst der Lage voll erkannt", erklärt der Direktor. Auch Turnübungen würden für Zuhause empfohlen werden. 

Direktor sieht Probleme bei VWA & Zentralmatura

Schwierigkeiten würden bei der anstehenden Zentralmatura erwartet werden. "Da sehen wir noch Probleme, vor allem bei der Vorwissenschaftlichen Arbeit. Da ändert sich nämlich dauernd der aktuelle Stand", fasst Peter Pommer zusammen. "Ich hoffe, nach Ostern haben wir wieder Unterricht", ergänzt der Jennersdorf-Direktor.

Absage der Reisen und Feste

Mittlerweile wurde bereits das jährliche "Spring Break"-Fest der Schüler in der Gernot-Arena abgesagt. Auch die innerschulische Rom-Reise und die Fahrt nach Nizza finden nicht statt. Unklar ist noch, ob die Kroatien-Woche in Rovinj wahrgenommen werden kann. "Die wäre erst Ende des Schuljahres", erklärte Peter Pommer. 

INFO: Der Direktor, sowie das Sekretariat sind unter der Woche vormittags immer besetzt.