Lenzing-Werk steht nach Kabelbrand still. Nach einem Kabelbrand am 1. Februar in der in Heiligenkreuz ansässigen Firma Lenzing Fibers kann am Gelände noch nichts produziert werden. Jetzt werden Urlaubstage abgebaut. Arbeitsplätze sollen keine in Gefahr sein.

Von David Marousek. Erstellt am 14. Februar 2019 (16:00)
David Marousek
Das Lenzing-Werk in Heiligenkreuz im Lafnitztal steht seit Anfang Feber still. Die Reparaturen sind noch in vollem Gange.

Auch wenn der Brand am frühen Morgen des 1. Februars nun fast zwei Wochen zurückliegt, mit den Folgen kämpft der Faserhersteller Lenzing noch immer. Auch wenn niemand dabei verletzt wurde, richtete der Kabelbrand in einem der Schalträume großen Schaden an.

Lenzing Fibers GmbH
Am 1. Februar kam es zum Kabelbrand in einem Schaltraum. Die Feuerwehren Jennersdorf und Heiligenkreuz unterstützten die Betriebsfeuerwehr beim Löschen.

"Der Brand war relativ lokal beschränkt, wir arbeiten auch schon mit Hochdruck an der Reparatur. Aber die Kabel müssen erneuert werden und das dauert", erklärt Geschäftsführer Dr. Bernd Zauner auf BVZ-Nachfrage. Deshalb steht die Produktion jetzt still. Wann es wieder weitergehen kann, steht laut Zauner noch nicht fest: „Ich kann leider kein genaues Datum nennen.“ Auch zum Schadensausmaß, kann der Geschäftsführer noch keine genauen Auskünfte geben.

Der Auslöser für den Unfall blieb bis dato ebenfalls ungeklärt. „Wie der Brand zustande gekommen ist, wird noch untersucht. Es dürfte sich aber um einen technischen Defekt gehandelt haben. Aber eine finale Ursache haben wir noch nicht. Wir wissen wo es passiert ist, aber nicht warum“, fasst Zauner zusammen.

Arbeiter bauen Urlaub ab

Für viele Beschäftigte heißt es nun zuhause bleiben. Geschäftsführer Zauner beruhigt aber: „Keiner muss sich um seinen Arbeitsplatz fürchten.“ Viele Mitarbeiter helfen bei der Beseitigung des Schadens mit. „Unter Mithilfe wird von unseren eigenen Arbeitern aufgeräumt, da gibt es viele anfallende Hilfsarbeiten. Natürlich versuchen wir, jetzt auch Urlaub abzubauen", erklärt Zauner die weitere Vorgehensweise.

David Marousek
Das Lenzing-Werk in Heiligenkreuz im Lafnitztal steht seit Anfang Feber still. Die Reparaturen sind noch in vollem Gange.