Müll macht Probleme in Jennersdorf. Erneut wurde unerlaubt Müll bei der Sammelstelle abgelegt. Die Gemeinde verspricht Belohnung für Hinweise.

Von David Marousek. Erstellt am 16. Mai 2020 (05:10)
BVZ

Am Wochenende kam es erneut zu illegalen Müllablagerungen beim Abfallsammelzentrum. Bereits 2017 wurden mehrfach Anzeigen erstattet und Verwaltungsstrafen bis zu 1.000 Euro ausgestellt. Das soll auch jetzt passieren, erklärt Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES): „Wir werden mit aller Konsequenz Maßnahmen treffen, fallweise gibt es ja auch schon Kameras.“

Entdeckt wurden die Müllablagerungen am Sonntagmorgen vom Ortschef selbst: „Ich habe gedacht, mich trifft der Schlag.“Durch die Kameras, die nur Teile der Sammelstelle einsehen, soll es auch schon zu sachdienlichen Hinweisen gekommen sein. Für weitere Tipps verspricht die Gemeinde eine Belohnung von 50 Euro in der Form von Einkaufsgutscheinen. „Diese unerlaubte Müllablagerung kostet der Gemeinde enorme Summen und sind wirklich kein Aushängeschild für unsere Stadteinfahrt von Süden her“, heißt es auch auf der Facebookseite der Stadtgemeinde.

Besserung soll es spätestens mit der Fertigstellung des Müllsammelzentrums in Heiligenkreuz geben. „Wenn das fertig ist, dann werden wir ein sicheres System einführen, dass es nicht mehr zu solchen Vorfällen kommen wird“, erklärt Bürgermeister Reinhard Deutsch.