Jennersdorf

Erstellt am 10. Mai 2018, 10:59

von APA Red

15-Jähriger lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei. Ein 15-Jähriger mit einem "auffrisierten" Moped hat sich am Mittwoch in Jennersdorf eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Symbolbild  |  APA (Webpic)

Da der Steirer ohne Kennzeichen unterwegs war, wollten ihn die Beamten kontrollieren. Als er den Streifenwagen sah, wendete er und raste über Gemeindestraßen, eine steile Wiese und querfeldein davon. Der Bursche wurde angehalten, das Zweirad kam auf den Prüfstand.

Der Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war bei seiner Flucht am Mittwoch gegen 13.00 Uhr "mit weit überhöhter Geschwindigkeit" unterwegs, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag. Die Polizisten fuhren mit Blaulicht und Folgetonhorn hinterher und konnten ihn schließlich stoppen. Auf dem Prüfstand erreichte das Geländekraftrad eine Geschwindigkeit von 107 km/h. Das Mopedkennzeichen hatte der Jugendliche im Rucksack dabei. Es wurde ebenso wie der Zulassungsschein eingezogen. Der 15-Jährige wird der Bezirkshauptmannschaft anzeigt.