30 Nistkästen für Marktgemeinde. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Markterhebung Rudersdorfs, stellte Gemeindevorstand Thomas König 30 Nistkästen für Vögel her. Diese werden in Rudersdorf und Dobersdorf aufgestellt und können via Partnerschaft unterstützt werden.

Von David Marousek. Erstellt am 31. Juli 2021 (07:00)

Das Vorhaben wurde bereits bei einer Gemeinderatssitzung angekündigt und jetzt in die Tat umgesetzt. 28 normale Nistkästen und zwei Große in den Farben Rot-Gold für das Burgenland inklusive Marktgemeindewappen wurden vom gelernten Tischler Thomas König aus Rudersdorf hergestellt. "Angedacht ist auch eine mögliche Partnerschaft bei den Nistkästen", erklärt König.

Nistkasten-Partnerschaft als soziale Spende

Auf manchen NIstkästen findet sich auch das Logo der "Resl-Tant". König über den Hintergrund: "Die Resl-Tant ist nicht nur eine Kunstfigut, sondern auch ein Sozialprojekt. Sie lacht jetzt auch von den Kästen." Der Reinerlös soll an die vom Schicksal getroffene Familie Bauer gehen (die BVZ berichtete).

"Das ist eine sehr sinnvolle Geschichte. Die Kästen sind wunderschön geworden und haben alle Erwartungen getroffen", freute sich Bürgermeister Manuel Weber bei der Übergabe. Landesrätin Verena Dunst erklärte, dass das Land eine Partnerschaft übernehmen würde und eine weitere von Seiten des Landtags übernommen wird. "Mir fehlen diese Kästen in vielen anderen Gemeinden, hoffentlich ziehen diese nach", hofft die Landtagspräsidentin auf Nachahmer. Ein extra angefertigter Nistkasten ging übrigens direkt mit nach Eisenstadt zum Landtag und soll in der Umgebung aufgehängt werden.

Der Betrag für eine Partnerschaft soll in nächster Zeit festgelegt werden. Für alle Unterstützer soll es dann eine kleine Tafel mit Nennung an den Kästen geben.