Konzerte starten Ende Juli. Ab 25. Juli lädt der Verein JOPERA auf Schloss Tabor wieder zu zahlreichen Events.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 12. Juli 2020 (05:19)
Symbolbild
Rawpixel.com/Shutterstock.com

Im Schlossinnenhof auf Tabor werden auch in diesem Sommer wieder Konzerte und Kabarett aufgeführt. Den Beginn macht am 25. Juli das Swing-Konzert von „Bye Maxene“, einem Grazer Damen-Trio. Der Henndorfer Christof Spörk wird sein Kabarettprogramm „KUBA“ am 8. August aufführen. Am 29. August wird dann das Jazz-Trio rund um Martin Gasselberger auftreten. Die eigentlich geplante Produktion der Operette „Die lustige Witwe“ wurde auf das Jahr 2021 verschoben.

Alle Veranstaltungen werden übrigens ohne Tribüne und nach den Covid-19-Richtlinien abgehalten.

Seit 1. Juli ist außerdem die historische Ausstellung über das Schloss geöffnet. Außerdem finden bis Ende August gleich drei Kreativcamps für Kinder und Jugendliche statt. Tickets und Anmeldungen auf www.jopera.at