Einbruch in Jennersdorfer Lokal "Joy". Vergangene Woche wurde in das Cafe in Jennersdorf eingebrochen. Der/die Täter sind weiterhin flüchtig. Am gleichen Tag wurde auch im "Börnys", im steirischen Dietersdorf, eingebrochen.

Von David Marousek. Erstellt am 13. Februar 2019 (16:09)
David Marousek
Mitten in Jennersdorf wurde das Cafe Opfer eines Einbruchs.

In der Nacht von 8. auf 9. Feber wurde das Cafe-Pub "Joy" in Jennersdorf Opfer eines Einbruchs. Über ein ebenerdiges Fenster verschafften sich die Täter Zugang zum Objekt.

David Marousek
Über dieses Fenster verschaffte sich der Täter Zugang.

Kellnerin Kornelia Weber erinnert sich an den nächsten Tag: "Wir sind am Samstag erst drauf gekommen. Das Fenster wurde aufgehebelt und ist jetzt kaputt. An dem Tag haben wir früher zugesperrt, weil weniger los war durch die ganzen Faschingsgschnas in der Umgebung." Laut der Polizei-Pressestelle wurde das Fenster mit einem "Schraubenzieher-ähnlichem Objekt" aufgebrochen. Gestohlen wurden Wechselgeld (Kassa, sowie Geldtaschen) und eine Stange Zigaretten. Sonst gäbe es noch keine Hinweise auf die Tat. 

Auch in "Börnys" wurde eingebrochen

Auch der Rudersdorfer Szene-Gastronom Bernhard Pranger wurde Opfer eines Einbruchs. In sein Lokal "Börnys" in Dietersdorf wurde am gleichen Abend eingebrochen. Pranger selbst bleibt gelassen und hofft auf die Polizei: "Bei mir gab es schon drei Einbrüche, aber am Ende sind sie alle erwischt worden." Laut Pranger sei es unwahrscheinlich, dass es dieselben Täter waren: "Die Polizei meinte, das Muster der Einbrüche sei zu verschieden."