Tödlicher Unfall: 34-Jähriger stürzte von Firmendach. Ein 34-jähriger Mann stürzte in Mogersdorf, Bezirk Jennersdorf, auf dem Gelände eines Unternehmens vom Firmendach und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Fremdverschulden liegt nach derzeitigem Erhebungsstand nicht vor.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 29. Juni 2017 (14:07)
Shutterstock.com, brizmaker
Symbolbild

Der Mann aus dem Bezirk Jennersdorf arbeitete als Bediensteter eines Unternehmens auf der Baustelle in Mogersdorf. Am Donnerstag-Morgen führte er auf dem Dachstuhl Zimmererarbeiten durch. Dabei dürfte er das Gleichgewicht verloren haben und abgerutscht sein. Er stürzte aus etwa sechs Metern Höhe in die Tiefe.

Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen erlag der Arbeiter noch auf der Baustelle seinen schweren Verletzungen. 

Das Arbeitsinspektorat führt die weiteren Erhebungen durch und veranlasste die Schließung der Baustelle.