Neues Heim für Musiker in Neuhaus. Der Musikverein Neuhaus arbeitet aktuell an seiner neuen Heimat. Im Schulgebäude wird der ehemalige Werkraum zu einem kleinen „Kultursaal“ umgestaltet.

Von David Marousek. Erstellt am 22. Juli 2021 (05:59)
440_0008_8131188_owz29david_bjen_neuhaus_musikheim_c_mus.jpg
Die Musikanten packen selbst an. Der Werkraum der Schule wird zu einem Proberaum und zur neuen Heimat des Vereins werden.
Unser Neuhaus, Unser Neuhaus

Seit dem vergangenen Wochenende arbeiten die Musikanten fleißig an ihrem neuen Zuhause. „Wir arbeiten Step-by-Step. Es wird fast alles in Eigenregie geleistet“, freut sich Kapellmeister Martin Preininger. Der Werkraum der Schule wird in den nächsten Monaten zu einem Proberaum für die Musik umgewandelt.

Doch die Proben stehen derzeit nicht still: „Wir haben in Mühlgraben ein Ausweichlokal für die Zeit gefunden“, erklärt Preininger. Für die Musikanten wird es einen eigenen Eingang geben, der losgelöst vom Schulalltag begehbar ist und auch eigene Sanitäranlagen.

„Die Musikschule findet hier dann auch mehr Platz“, erklärt Preininger. Das freut auch Obmann Martin Wolf: „Wir hoffen, dass wir im September drinnen sind und dann schon dort proben können.“ Erst zu den kommenden Energieferien sollen die Umbauarbeiten ganz beendet sein, bis dort hin wird gearbeitet.

Kultursaal für andere Vereine zur Miete

Davon profitiert auch die Musikschule, denn so gibt es laut Obmann „einen Raum mehr“ zur Nutzung. Doch auch andere Vereine sollen von den geleisteten Arbeiten profitieren. „Die weiteren Vereine aus dem Ort können sich hier, für einen geringen Obolus, natürlich einmieten und dort Proben oder Sitzungen veranstalten“, erklärt Wolf. Nach Fertigstellung des Projekts soll somit ein kleiner „Kultursaal“ im Ortskern von Neuhaus am Klausenbach entstehen.