Junge Band FLEKS mit fulminantem Debütalbum. Die junge Band aus dem Bezirk Mattersburg stellte vergangenes Wochenende ihr Debütalbum in einem sehr intimen und exklusiven Rahmen vor.

Von Harald Leitner. Erstellt am 17. Juli 2020 (04:52)
Bassist Max Leitgeb, Sänger und Gitarrist Martin Resatz sowie Drummer Fabian Edelbacher live im Triebwerk.
Capture the Show

Nach drei langen Jahren, in denen sich die Progressive-Punk-Band FLEKS intensiv mit den Arbeiten an ihrem Debütalbum beschäftigte, wurde „Color TV“ vergangenen Freitag endlich der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Wiener Neustädter Triebwerk wurden die neuen Songs, Anekdoten aus der Bandgeschichte sowie eine kurze Dokumentation über die Albumproduktion vorgeführt. Im Publikum war lediglich Platz für 30 Personen, um einen Mindestabstand sicherstellen zu können.

„Wir wollten das Album nicht ohne eine gebührende Präsentation herausbringen.“Martin Resatz

Der Pöttschinger Max Leitgeb hat FLEKS gemeinsam mit Fabian Edelbacher und Martin Resatz aus Baumgarten im Jahr 2014 gegründet. „Dieses Projekt hat uns als Band schon seit der Gründung begleitet“, berichtet Leitgeb.

„Einige Songs auf dem Album sind schon seit unserer ersten Show in unserem Reportoire“, erinnert sich der Bassist der Band. „Es war schon immer ein Traum von uns, ein Konzeptalbum zu machen, so wie etwa Tommy von The Who oder American Idiot von Green Day. Bei Color TV steht jeder Song für einen Fernsehsender, die Vielfältigkeit dieses Themas wurde sowohl akustisch als auch visuell dargestellt“, so der Sänger und Gitarrist Martin Resatz.

„Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es hätte eine Releaseshow stattgefunden, das Album hätte im Mai erscheinen sollen und auch eine Tour war geplant“, so Drummer Fabian Edelbacher „Als erkennbar war, dass es im Mai wohl mit einer Live-Show nichts wird, brauchten wir einen Plan B. Wir wollten das Album nicht ohne eine gebührende Präsentation herausbringen“, weiß Resatz.

Das Album ist seit Freitag auf CD und Vinyl bei der Band und in ihrem Online-Shop erhältltlich, ab 28. August wird „Color TV“ auch auf allen gängigen Streamingplattformen zu hören sein. Eine weitere Releaseshow ist für September geplant.