Vier Personen bei Pkw-Kollision verletzt. Nach einer Pkw-Kollision mit mehreren Verletzten am Freitag auf der B50 bei Marz (Bezirk Mattersburg) hat die Polizei Details bekanntgegeben.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 07. Dezember 2019 (09:41)
Rettung Symbolbild
Weingartner-Foto

Vier Personen erlitten bei dem Zusammenstoß Blessuren. Eine 51-jährige Einheimische war mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten, in das Auto eines entgegenkommenden Lenkers (72) gekracht und wurde danach gegen einen Hydranten geschleudert.

Neben den beiden Fahrern wurden laut Exekutive ein 14-Jähriger sowie eine 72-Jährige verletzt. Alle vier wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Hydrant, in den die 51-Jährige mit ihrem Wagen gekracht war, wurde beschädigt. Aus dem Speicher spritzte bis die Wasserzufuhr abgedreht wurde eine etwa drei Meter hohe Fontäne, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Die B50 war zwischen Marz und Mattersburg für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.