Feuerwehr Mattersburg rückte am Samstag zwei Mal aus

Erstellt am 04. Dezember 2022 | 14:47
Lesezeit: 2 Min
Zwei Einsätze mussten die Mitglieder der Feuerwehr Mattersburg am Samstag bereits abarbeiten.

Nachdem am Vormittag zu einer Brandmelderauslöung ausgerückt werden musste wurden die Florianis am späten Abend zu einer Fahrzeugbergung auf die S31 alarmiert. Ein Fahrzeuglenker verlor in Fahrtrichtung Eisenstadt bei der Ausfahrt Forchtenstein die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen einen Aufpralldämpfer.

Die am Unfall beteiligte Person blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Autobahnpolizei forderte die Feuerwehr daraufhin zur Bergung des verunfallten PKW an. Mittels Kran und Hebekreuz wurde der PKW auf das Abschleppplateau des Wechselladerfahrzeuges verladen und von der Schnellstraße abtransportiert. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und die kaputte Leitschiene entfernt.