Forst-Event mit 60.000 Besuchern. Große Außstellung mit Rahmenprogramm erwartet die Gäste vom 8. bis 10. Oktober auf der Rosalia.

Von Helga Ostermayer. Erstellt am 20. Februar 2019 (04:33)
Symbolfoto Bilderox
Forst-Messe. Im Esterházy-Wald bei der Rosalia findet die AUSTROFOMA statt.

Alle vier Jahre ist die größte Forst-Messe in Österreich AUSTROFOMA Pilgerziel der Forstwirtschaft. Sie findet jedes Mal in einem anderen Bundesland statt und zieht zig-tausende Besucher aus dem In- und Ausland an. In diesem Jahr findet die Messe vom Dienstag, 8., bis Donnerstag, 10. Oktober, jeweils von 8.30 bis 17 Uhr, in den Esterházy-Wäldern oberhalb des Phoenixhofes auf der Rosalia statt.

„Erwartet werden rund 60.000 Messe-Besucher, denen auch ein großes Rahmenprogramm geboten wird“, so eine Mitarbeiterin von Esterházy-PannNatura

Die AUSTROFOMA führt alle Forstmaschinen im praktischen Einsatz vor. Während der Veranstaltung sind alle Maschinen im Einsatz und deshalb wird Sicherheit groß geschrieben. Auf dem gesamten Gelände herrscht Helmpflicht sowie Alkohol und Rauchverbot. Die Tageskarte kostet 60 Euro, 35 Euro bei ermäßigtem Eintritt. Eine Mehrtageskarte kommt auf 80 Euro.

„Die Gemeinde Forchtenstein hat mit der Forst-Messe eigentlich nichts zu tun, das machen alles die Esterházy-Betriebe“, sagt Bürgermeisterin Riki Reismüller. „Wir werden aber mithelfen, wo wir können, wenn unsere Hilfe gebraucht wird. Dazu wird es aber noch Besprechungen geben“, so die Ortschefin. www.austrofoma.at