S31: Rampe gesperrt. Bis 6. Oktober wird bei der Anschlussstelle Forchtenstein eine Abfahrt der Schnellstraße gesperrt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. September 2020 (04:13)
Symbolbild
75tiks, Shutterstock.com

Ab Donnerstag, dem 24. September, ist die Rampe 3 – Abfahrt auf der Schnellstraße S31 bei Forchtenstein für Verkehrsteilnehmer aus Richtung Oberpullendorf kommend gesperrt. Die Rampe 3 bei der Auffahrt Richtung Eisenstadt ist bereits gesperrt. Für die Sperre der Rampe 1 können Lkw über den Halbanschluss Sieggraben und die B50 sowie Pkw über den Knoten Mattersburg ausweichen. Die Umleitung für alle Verkehrsteilnehmer für die gesperrte Rampe 3 führt über den Knoten Mattersburg.

„Die Sperren sind aufgrund von tiefgreifenden Sanierungsarbeiten auf den Rampen und auf der Hauptfahrbahn der S31 im Zuge des Sicherheitsausbaues notwendig“, heißt es von der ASFINAG.

Die beiden Rampen sind bis 6. Oktober gesperrt. Die Sanierung der S31 bei der Anschlussstelle Forchtenstein bis Sieggraben sei im Plan, heißt es von der ASFINAG weiter. Bis Ende November 2020 sollen die Arbeiten fertiggestellt sein.