Nur ein Kandidat für das Ortschef-Amt in Baumgarten

Erstellt am 18. September 2022 | 05:49
Lesezeit: 2 Min
Stellten 2017 noch SPÖ und ÖVP Bürgermeisterkan-didaten, so tritt heuer nur mehr der amtierende Bürgermeister Kurt Fischer an.

Bürgermeister Kurt Fischer von der SPÖ geht als einziger Bürgermeisterkandidat bei der Wahl ins Rennen. Er muss daher mehr als 50 Prozent der gültigen Stimmen für sich beanspruchen können.

Im Jahr 2017 holte der Spitzenkandidat 79,13 Prozent, Kurt Rothleitner von der ÖVP brachte es auf 20,87 Prozent. Bei der Gemeinderatswahl ging die SPÖ mit 72,87 Prozent und 11 Mandate hervor, die ÖVP mit 27,13 Prozent und vier Mandate. In die heurige Gemeinderatswahl geht die SPÖ mit insgesamt 30 KandidatInnen.

„Wir wollen unsere Gemeinde noch schöner und lebenswerter gestalten. Die Verbesserung des Ortsbildes und der Ausbau der Infrastruktur, die ständige Evaluierung der Verkehrssituation, die Sanierung und Modernisierung der Kinderspielplätze, das leistbare Wohnen für alle Altersgruppen, die Schaffung von Bauplätzen sowie die Nachhaltigkeit in Form von E-Tankstellen, eine stromsparende LED-Straßenbeleuchtung und der Klimaschutz sowie die Unterstützung und Beratung der Bürger in vielerlei Hinsicht liegen uns besonders am Herzen“, beteuert Bürgermeister Kurt Fischer.

Die ÖVP Baumgarten hat 16 KandidatInnen für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Als Wahlziel gibt Spitzenkandidatin Daniela Makovich an: „Wir wollen unseren Fokus im Gemeinderat auf Transparenz und Kontrolle legen. Unser erklärtes Ziel ist es stärker zu werden.“