Neudörfl

Erstellt am 01. Februar 2019, 06:17

von BVZ Redaktion

Nächstes Lokal in Neudörfl rauchfrei. Der Erfolg der Initiative „Neudörfls Gastronomie rauchfrei“ setzt sich fort. Mit der Café-Konditorei Linauer & Wagner ist nun bereits das elfte Lokal in der Gemeinde rauchfrei.

Symbolbild  |  APA

Seit Kurzem ist Rauchen auch in der Café-Konditorei Linauer & Wagner passé. Damit schloss sie sich der Initiative „Neudörfls Gastronomie rauchfrei“ an, die im vergangenen Jahr mit 1. Mai gestartet wurde (die BVZ berichtete). Damit ist es das elfte Lokal, das diesem Trend folgt. Geschäftsführer Johannes Ruisz erklärt die etwas verspätete Umsetzung: „Wir waren grundsätzlich von Beginn an bei dieser Initiative dabei. In der warmen Jahreszeit wurde übergangsmäßig im Wintergarten des Lokals weitergeraucht. Leider hat sich das auch in der kalten Zeit etabliert. Nun haben sich die Kundenbeschwerden gehäuft, dass Rauch in den anderen Teil des Lokals dringt. Deswegen haben wir jetzt entschieden, das gesamte Lokal rauchfrei zu gestalten.“

Stammkunden bleiben vorerst aus

Wie sich das längerfristig auf den Kundenandrang auswirken wird, kann noch nicht gesagt werden. Mitarbeiterin Anna Ötsch merkt aber, dass einige der Stammkunden seitdem nicht mehr so häufig kommen. „Früher war es jeden Tag von 6 bis halb 8 Uhr randvoll mit Rauchern, die hier frühstückten. Jetzt kommen vermehrt fremde Leute. Aber das ist noch immer nicht so viel wie früher mit den Rauchern.“

Auch Ruisz kann dies bestätigen: „Kurzfristig merken wir, dass uns gewisse Kunden abhandenkommen. Ich gehe aber davon aus, dass sich das mittelfristig nivelliert, da etwa Familien mit Kindern es bevorzugen, dass nicht geraucht wird.“ Dieser Schritt sei aber wichtig gewesen, „weil wir ein Betrieb sind, der frische Lebensmittel anbietet. Da passt es besser, wenn in unmittelbarer Nähe nicht geraucht wird.“ Zudem ist das gesundheitliche Wohl der MitarbeiterInnen ein weiterer Aspekt, dem durch diese Änderung Rechnung getragen wird.

Michael Piribauer, Gastwirt vom Heurigen Piribauer, der nach der Umwandlung seines Lokals in einen rauchfreien Bereich noch etwas unschlüssig war, wie sich diese Regelung auf sein Geschäft auswirken wird, sieht die Entwicklung ein halbes Jahr später positiv: „Wir haben keine Umsatzeinbußen. Es kommen manche Gäste weniger, andere mehr. Wir haben deswegen keine Notwendigkeit, es wieder umzuändern und werden es weiterhin rauchfrei halten.“ Und worüber er sich auch freut: „Die Luftqualität im Lokal ist unumstritten besser. Ich selber merke es, wenn ich in ein Lokal gehe, das nicht rauchfrei ist. Der Unterschied ist eklatant.“