Comeback für Kultlokal in der Mattersburger City. Nach gut vier Jahren Pause eröffnet der Mattersburger Peter Nussbaumer das Lokal unter dem Namen „F&M reloaded“.

Von Richard Vogler. Erstellt am 15. Januar 2020 (04:33)
Neueröffnung. Der äußerst erfolgreiche Unternehmer Peter Nussbaumer übernimmt das F&M.
Vogler

Das F&M in der Mattersburger Gustav Degengasse war über lange Jahre ein Kultlokal. Nach gut vier Jahren Pause wird es ein Comeback für das Pub geben: Der Mattersburger Peter Nussbaumer eröffnet das Lokal unter dem Namen „F&M Reloaded“.

Eröffnung Ende Jänner oder Anfang Februar

BVZ

„Aktuell laufen noch die Renovierungsarbeiten. Wir werden am letzten Jännerwochenende, also am Freitag, dem 31. Jänner, oder Samstag, dem 1. Februar, oder das Wochenende darauf zum ersten Mal geöffnet haben“, berichtet Nussbaumer, der bereits vor zwei Jahren Kontakt mit Besitzer Ferry Neugebauer aufgenommen hatte, im zweiten Anlauf hat es geklappt. Mittwoch bis Sonntag wird es Cafebetrieb geben, am Freitag und Samstag wird dann im klassischen F&M-Style auch der „Keller“ geöffnet haben, wobei es auch DJ-Musik geben wird. Nussbaumer wird es gemeinsam mit dem Wiesener Karl Kremser betreiben, als Gastro-Chef wird Thomas Lubenik fungieren.

Für Nussbaumer ist die Gastro-Szene Neuland, an äußerst erfolgreicher Berufserfahrung mangelt es ihm jedoch nicht. Er baute die in der Mobilfunkbranche tätige Firma Inew auf. Inew ist an mehrene Standorten weltweit tätig, Geschäftspartner waren Größen wie der Milliardär Richard Branson. Nussbaumer wurde auch zu Burgenlands „Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet.