Schattendorf

Erstellt am 06. Februar 2019, 05:02

von BVZ Redaktion

VS Schattendorf: Leitgeb statt Bernhardt. Die Mattersburger Volksschullehrerin Petra Leitgeb wird mit 18. Februar Direktorin in Schattendorf.

Die Mattersburgerin Petra Leitgeb unterrichtet aktuell noch in Marz.  |  zVg

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung und möchte die Schule in Schattendorf so gestalten, dass sie weiterhin ein Ort ist, an dem Kinder gerne lernen, sich das Lehrerteam wohl fühlt und es eine gute Kooperation mit den anderen schulischen Institutionen der Gemeinde sowie den Eltern gibt,“ umreißt Leitgeb, die mehr als 20 Jahre Lehrerfahrung vorweisen kann, in groben Züge ihre Pläne. Der bisherige Direktor Josef Bernhardt ist voll des Lobs über seine Nachfolgerin: „Ich denke, dass das eine sehr gute Lösung ist und dass Frau Leitgeb das, was meine Kollegen und ich gemeinsam geschaffen haben, hervorragend weiter führen wird.“

Bernhardt konnte während seiner Direktionszeit, die er im Mai 2008 antrat, einige größere Projekte umsetzen: „Wir haben die Nachmittagsbetreuung eingeführt, einen Zubau mit Turnsaal und neuen Räumlichkeiten realisiert, sind Ökolog- und Naturparkschule geworden und den Schulhof gemeinsam mit Eltern und Kindern neu gestaltet, wofür wir den Burgenländischen Nachhaltigkeitspreis bekommen haben.“

Der Eintritt in die Pension ist für Bernhardt deshalb auch nicht wehmütig: „Es ist ein erfreulicher Abschied. Wenn man sieht, dass man sehr viel von seinen Ideen umsetzen und vieles geschaffen hat, dann freut man sich über das Erreichte.“ Das Schöne am Unterrichten und an der Direktorenarbeit war für ihn, dass er immer wieder positive Rückmeldungen bekommen hat, nachdem seine Schüler auf weiterführende Schulen gewechselt sind. Es ist eine Bestätigung für die eigene Leistung, „wenn man hört, dass unsere Kinder weiterhin gut lernen und Erfolg haben. Das ist unser Ziel, sie für ihre weitere Zeit in der Schule vorzubereiten.“

Auch Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz zeigt sich zufrieden: „Herr Direktor Bernhardt hatte die Schule über viele Jahre ausgezeichnet geleitet und hinterlässt eine tolle Schule, die von der neuen, vorerst betrauten Schulleiterin auch ausgezeichnet weiter geführt werden wird.“