Neue Verbindungsstiege: Kostenpunkt 100.000 Euro

Erstellt am 04. Dezember 2022 | 05:27
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8540024_mat48rv_rohrbach_verbindungsstiege.jpg
Bürgermeister Günter Schmid bei der Baustellenbesichtigung.
Foto: zVg
Aus Sicherheitsgründen musste die schon desolate Treppe zwischen Bachzeile und Kirchengasse in Rohrbach erneuert werden.

Die bestehende etwa 35 Meter lange Verbindungsstiege zwischen der Bachzeile und der Kirchengasse im Bereich der Kirche war schon sehr in die Jahre gekommen und die Waschbetonplatten, mit denen die Treppenstufen dazumal verkleidet wurden, entsprachen nicht mehr dem Sicherheitsstandard. Deshalb beauftragte die Gemeinde die Baufirma Vogler mit der Erneuerung der Treppe. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 100.000 Euro. Mit den Bauarbeiten wurde Anfang der vergangenen Woche begonnen und jetzt ist die Stiege so gut wie fertig. Die Waschbetonplatten wurden abgetragen und durch Betonfertigteilelemente ersetzt. Neu gemacht wurde natürlich auch das Stiegenfundament. Anzubringen ist jetzt nur mehr ein neuer Handlauf. Die einzelnen Betonelemente wurden mit einem Autokran versetzt, wodurch es wegen der Bauarbeiten auch im Bereich der Kirchengasse und der Bachzeile zu Verkehrseinschränkungen kam.