Täter nach Banküberfall weiter auf der Flucht

Erstellt am 19. Januar 2022 | 10:52
Lesezeit: 2 Min
Nach dem Banküberfall am Dienstag in Rohrbach bei Mattersburg hat sich der Täter am Mittwoch weiter auf der Flucht befunden.

Es laufe nach wie vor eine intensive Fahndung, man hoffe auf weitere Zeugen und Hinweise aus der Bevölkerung, sagte ein Polizeisprecher auf APA-Anfrage. Derzeit würden die bereits abgeschlossenen Zeugenbefragungen und die Bilder der Überwachungskameras ausgewertet.

Der etwa 1,80 Meter große Verdächtige hatte die Bank gegen 11.30 Uhr betreten und mit einer Pistole in der Hand Geld gefordert. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Wie viel Bargeld der Bankräuber erbeutet habe, könne noch nicht gesagt werden, hieß es von der Polizei. Ermittelt werde außerdem, ob es sich um eine echte Pistole oder eine Attrappe gehandelt hat. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.