Mattersburger Weihnachtsmarkt: Vereine sollen mitmachen

Erstellt am 24. November 2022 | 05:47
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8534624_mat47rv_gluehwein_c_kattecat.jpg
Ab Freitag dieser Woche kann am Veranstaltungsplatz wieder Punsch und Glühwein getrunken werden.
Foto: Shutterstock/Kattecat
Zwei Gastronomen machen nun nicht mit, die Stadtgemeinde will Vereine einbinden.

Morgen Freitag ist es so weit: Der diesjährige Mattersburger Weihnachtsmarkt wird eröffnet. Nach dem letzten Gespräch steht fest, dass nun einige Gastronomen, nicht mitmachen. Der Grund: Die Fixkosten sind ihnen zu hoch. Je nach Stromverbrauch würde dies inklusive Standmiete um die 2.000 Euro betragen.

„Es hätte zwar Spaß gemacht, mitzumachen. Wir wissen nicht, ob wir jenes Geld, das wir investieren müssen, reinbringen und ob überhaupt ein Gewinn bleibt. Das Risiko ist uns zu hoch“, berichtet Erwin Pfeffer von „Monis Bistro“, der ebenso wie Renate Friesenhahn mit ihrem Feuerflecken-Stand entschieden hat, nicht mitzumachen.

Die „Pressluft GmbH“ mit Claudio Datlinger, David Hofer und Mathias Pretz wird ab dem 15. Dezember mit einem Stand vertreten sein. Vom ersten bis zum letzten Tag präsent werden „Langos Alex“, das Peacock von Holger Stefanitsch und Michael Harrer sein. „Die Fixkosten sind sehr hoch, diese belaufen sich für mich auf 1.707 Euro. Wenn ich nicht meine eigene Hütte hätte, würden noch weitere 500 Euro dazukommen. Ich habe mich doch entschlossen, auch heuer wieder Punsch auszuschenken, weil ich schon sehr viele Jahre dabei bin“, so Michael Harrer.

„Uns ist bewusst, dass es eine allgemeine Teuerung gibt. Wir sind den Gastronomen bei der letzten Sitzung etwas entgegengekommen. Und sollte es Ausfälle geben, kann man um Subvention ansuchen“, hält Bürgermeisterin Claudia Schlager fest. Von Seiten der Gemeinde wird über Facebook aufgerufen, dass Vereine für den Weihnachtsmarkt gesucht werden, drei Hütten sind – auch tageweise – zu vergeben.

Der Weihnachtsmarkt hat bis auf die erste Woche immer von Donnerstag bis Sonntag von 15 bis 22 Uhr geöffnet, letzter Tag ist der 23. Dezember.