Wiesen

Erstellt am 19. Januar 2019, 04:42

von Helga Ostermayer

Nachfolger für Erwin Giefing wurde gefunden. Mit dem 35-jährigen Sieggrabener Thomas Jobst wurde mit Jahresbeginn ein Nachfolger für Erwin Giefing gefunden

Seit Jahresbeginn. Thomas Jobst (l.), hier mit Bürgermeister Matthias Weghofer, freut sich über das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wird.  |  zVg

Erwin Giefing führte drei Jahre lang die Amtsgeschäfte der Erdbeergemeinde, Anfang November wechselte er nach Hornstein (die BVZ berichtete). Für die Nachbesetzung des Amtsleiterpostens gab es eine Ausschreibung im Amtsblatt, neun Bewerbungen langten daraufhin ein. Die Personalentscheidung über eine Einstellung traf der Gemeinderat gemeinsam mit dem Bürgermeister – und deren Wahl fiel auf Thomas Jobst. Mit Anfang Jänner übernahm dieser die Funktion des Gemeindeamtsleiters.

Der neue Amtsleiter ist 35 Jahre und stammt aus Sieggraben. Er hat bereits Erfahrungen auf Gemeinde- Landes und Bundesebene gesammelt.

Thomas Jobst war in der Landwirtschaftskammer Burgenland für Förderprojekte verantwortlich und zuletzt als parlamentarischer Mitarbeiter des Nationalratsabgeordneten Niki Berlakovich im Parlament tätig. Der neue Gemeindeamtsleiter versteht sich selbst als Dienstleister und als erste Anlaufstelle für die Menschen in der Marktgemeinde Wiesen sowie als Bindeglied zwischen der Verwaltung und der Gemeindevertretung. „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und auf meine neue Tätigkeit. Gemeinsam mit der Gemeindevertretung und der Verwaltung möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass die Marktgemeinde Wiesen eine lebenswerte Gemeinde bleibt“, so Jobst abschließend.