60 Millionen Euro für XXXLutz Zentrallager. In der nordburgenländischen Gemeinde Zurndorf erfolgte am Freitag die Grundsteinlegung für ein Zentrallagerprojekt des oberösterreichischen Möbelhauses. Bis zum Endausbau sollen in Zurndorf 320 neue Arbeitsplätze entstehen.

Von Redaktion Neusiedl. Erstellt am 29. November 2019 (21:49)
Bei der Grundsteinlegung für das Zentrallagerprojekt des Möbelhauses XXXLutz in Zurndorf wurde eine von Landesrat Christian Illedits in Vertretung von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Landeshauptmann a.D. Hans Niessl, Landesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler, Landesrat Heinrich Dorner, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Bgm. LAbg. Werner Friedl, XXXLutz Unternehmenssprecher Mag. Thomas Saliger und Dr. Alois Knauseder, Leiter der XXXLutz Bauabteilung, unterzeichnete Urkunde in das Fundament einbetoniert
Bgld. Landesmedienservice

Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 60 Millionen Euro. Nach Fertigstellung dient das Zentrallager als zentrale Warenversorgung für Mittel- und Südosteuropa sowie zum Teil auch als E-Commerce-Lager für die Onlineshops der XXXLutz Gruppe. Insgesamt werden 110.000 Quadratmeter Lagerfläche geschaffen, die durch die Stapelfähigkeit im Lager eine Gesamtlagerfläche von 280.000 Quadratmeter ergibt. „Ein gutes Miteinander hat wesentlich dazu beigetragen, diese neue XXXLutz-Heimstätte zu realisieren, damit auch die wirtschaftliche Entwicklung im Burgenland voranzutreiben und die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen im Fokus zu haben“, so Landesrat Christian Illedits in Vertretung von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.  

Am Standort in Zurndorf werden in der ersten Phase etwa 120 Personen beschäftigt sein. Im Endausbau wird der Mitarbeiterstand auf etwa 320 Personen anwachsen. Es entstehen Arbeitsplätze in verschiedensten Fachbereichen der Logistik und Verwaltung. Entsprechend der Firmenphilosophie von XXXLutz wird der Ausbildung von Lehrlingen ein großer Stellenwert eingeräumt. Deshalb sollen etwa 10 Prozent der Beschäftigten eine Lehre im Logistik- oder Verwaltungsbereich absolvieren. „Wir freuen uns sehr, dass dieses so wichtige Projekt in Zurndorf errichtet werden kann. Wir holen damit einen Betrieb, der mangels Standort in Österreich seit mehreren Jahren in der Slowakei geführt wird, wieder zurück nach Österreich“, so Thomas Saliger, Unternehmenssprecher der XXXLutz Gruppe.